Kurz nach 11 starten wir in Berlin und haben nach 5 Metern die erste Panne – mein neuer Reifen schleift am Schutzblech. Nächster Halt – Radladen. Einen Schlauch und ein paar Handschuhe brauchen wir noch – hab schlauerweise zwei linke Handschuhe eingepackt.

Und endlich geht’s wirklich los, Dank grandioser Ortskenntnise erstmal in die falsche Richtung, aber irgendwie schaffen wir es auf den offiziellen Radweg: Berlin – Kopenhagen. Dieser ist bisher wirklich schön, auf einsame Fahrradstrassen immer entlang der Havel. 

Leider hielt sich das Wetter nicht an die Vorhersage und so fuhren wir 3h durch gemeinen Niesel, der natürlich immer von vorn kam, so dass wir gut nass wurden. Die Sonne ließ sich erst auf dem Campingplatz blicken, dank ordentlichem Gegenwind, sind wir aber unterwegs schon wieder getrocknet.

Tag1: Berlin –> Mildenberg, 85km, Fahrzeit: 5h, 300hm

Print Friendly, PDF & Email