So schaut es aktuell in den langen, gewächshäuserartigen Plastikschläuchen auf den Feldern rund um Heidelberg aus. Die ersten reifen Erdbeeren. Und dann nicht so niedlich kleine rote Früchte, nein, diese Erbeeren sind wahre Brummer.

Dass Erdbeeren gar keine Beeren sind, hat wohl jeder schon mal gehört. Tatsächlich gehören sie zu den Sammelnussfrüchten. Im biologischen Sinne, sind nämlich die kleine gelben Nüsschen an der Oberfläche die „Früchte“ der Erdbeeren. Das, was wir so lecker finden, ist dagegen nur die „Scheinfrucht“.

20 verschiedene Arten von Erdbeeren gibt es in den gemäßigten Zonen der Nordhalbkugel, aber auch in Chile gibt es eine eigene Art. Deutschland produzierte in den letzten Jahren jeweils über 150.000 Tonnen Erbeeren. Das gibt ne Menge Erdbeerkuchen. 🙂