Bevor wir uns gestern auf die letzte Etappe gemacht haben, sind wir noch ein wenig in Valencia unterwegs gewesen. Wetter war nicht wirklich doll, aber wenigstens hatte es kurz zu regnen aufgehört. Hier ein paar Bilder von der Innenstadt:

Dann ging es auch schon weiter und nach einer recht kurzen Fahrt durch strömenden Regen sind wir dann in Almeria angekommen.

Dort haben wir erst meine Schwester an der Uni abgeholt und sind dann zu unserem Feriendomizil in Gador gefahren.

Wie ihr vielleicht seht, liegt es etwas (ziemlich) außerhalb und so haben wir es sehr ruhig, wenn man von den Kröten und ihrem Abendkonzert absieht 😉

Heute waren wir dann einkaufen. Wie wir schon in Valencia gemerkt haben und meine Schwester uns auch schon vorgewarnt hatte, die Spanier fahren wie die Chaoten und sie lieben Kreisverkehre. Davon gibt es hier hunderte nur leider haben die meisten keine Fahrbahnmarkierung, was für uns ordnungsliebende Deutsche schon zu ziemlichem Chaos führen kann. Aber, bisher haben wir alles ohne Schäden überstanden, mal schauen wie lange noch 😉