Ja, ich lese noch. Allerdings grad weniger. Ich lese auch nicht immer Bücher die es wert sind hier gepostet zu werden, die sich aber gut eignen sie in der kurzen Zeit auf dem Weg zu Arbeit zu lesen.

Das letzte aber war mal wieder wirklich gut und kann ich empfehlen.

20120217-214623.jpg

Das Einstein Mädchen spielt in der Zeit zwischen dem 1. und 2. Weltkrieg. Hauptprotagonist ist ein Arzt in einer psychiatrischen Klinik in Berlin, der eine Patientin ‚bekommt‘, die unter Amnesie leidet. Ob sie das wirklich tut und warum sie bei ihrem Auffinden einen Zettel mit einem Vortrag von Albert Einstein dabei hat, versucht der Arzt herauszufinden.

Es wird einiges an geschichtlichem Hintergrund zu Albert Einstein erzählt, wobei ganz klar einiges so sicher nicht passiert ist. Aber ein spannendes Buch, welches ich am Ende gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.